Angebote zu "Kunkel" (5 Treffer)

Nicht ohne meinen Kittel - Mundartcomedy von un...
17,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was anderen Frauen ihre Handtasche, ist Hilde aus Bornheim ihr Kittel. Mit Fleischwurst, Kneipchen und spitzer Zunge bewaffnet geht sie den Dingen des Alltags auf den Grund und auch darüber hinaus. Wenn die hessische Hilde aus ihrem Leben erzählt, kämpft das Publikum mit den Tränen - vor Lachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Uffgebasst, die Hesse komme - mit Stefani Kunke...
29,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Wir haben ein vielfältiges Showprogramm aus Comedy, Kabarett und Musik zusammengestellt und Künstlerinnen und Künstler aus Hessen eingeladen. Alle Künstler folgen dem hessischen Gebot der Kleinkunst ?Du sollst nicht langweilen.? Ein Abend mit Lachgarantie.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die hessisch Dreidabbischkeit - mit Stefani Kun...
29,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Hilde aus Bornheim hat ein Regal eines bekannten schwedischen Möbelherstellers erworben. Ihre Freunde starten nun den Versuch unter ihrer Anleitung dieses im Keller aufzubauen. Durch die Dabbischkeit der Protagonisten wird dieses schwierige Unternehmen für allerlei Erheiterung sorgen. Hilde, wie immer im Kittel, mit einem Schnippel Fleischwurst, Kneipchen und spitzer Zunge bewaffnet, geht den Dingen auf den Grund und kann sich die Äußerung nicht verkneifen: ?Mein Willi hätte das anders gemacht?. Wenn Hilde von ihrem Willi und ihrem Leben erzählt, kämpft das Publikum mit den Tränen - vor Lachen. Clajo Herrmann nimmt sich wortreich der Situation an und kommt dabei vom Hölzchen aufs Stöckchen. Ob Documenta, verhedderungsfähige Kabel, Holzregale, Technik, Frauen, Umkleidekabinen, Fahrkartenautomaten, Lederdrehsessel und Rolltreppen. Clajo Herrmann ist der ultimative Test, ob etwas wirklich idiotensicher ist. Und dabei bleibt kein Auge trocken. Jean Schoppepetzer, alias Rainer Weisbecker, ist ganz der Meinung von Hildes Mann Willi. Er kann sich das Elend des Regalaufbaus nicht angucken und verschwindet immer mal, um einen Schoppe zu petze. Er nörgelt an der Äppelwoikultur, der Frankfurter Mundart und besonders an seiner ?bucklisch? Verwandtschaft herum und erzählt schräge und skurrile Geschichten zum Stöffche.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die Hessisch Dreidabbischkeit - Aus´m Takt - mi...
29,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nachdem ?Die hessisch Dreidabbischkeit? mit dem ersten Programm die Kleinkunstbühnen erobert hat, drängen Stefani Kunkel alias Hilde aus Bornheim, Clajo Hermann, die eine Hälfte des Ersten allgemeinen Babenhäuser Pfarrer(!)kabaretts, und der Liedermacher und Mundartdichter Rainer Weisbecker jetzt mit einem neuen Programm auf die Bühne. Ging es im ersten Programm um die Dabbischkeit beim gemeinsamen Aufbau eines Regals, so beweisen die drei Comedians in ihrem neuen Programm ?Aus`m Takt? jetzt, dass sie auch über grandios lustige Unzulänglichkeiten beim Paartanz verfügen. Hilde will tanzen und sucht einen Partner. Stellt sich die Frage, wie übt man Paartanz zu dritt? Das Publikum hatte bislang seinen Spaß mit den Dreien beim vergeblichen Heimwerken, so werden bestimmt auch beim neuen Programm wieder die Lachtränen fließen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Soziale Arbeit und Neoliberalismus
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Neoliberalismus mit seiner marktorientierten Leistungs- und Konkurrenzideologie dominiert weite Teile der Gesellschaft. Neoliberales Denken ist den Grundprinzipien der Freiheit des Individuums, des Rechts auf Eigentum, der Leistungsgerechtigkeit und der durch Konkurrenz und Gewinnstreben regulierten Marktwirtschaft verpflichtet. Der Mensch wird als egoistisches und profitorientiertes Wesen betrachtet. Kommunitaristischen Ideen stellt der Neoliberalismus die Vorstellung entgegen, dass gerade das individuelle Profit- und Gewinnstreben des Menschen dem Gemeinwohl und der Wirtschaft dienlich sei. In den Beiträgen des Bandes werden die Effektdimensionen des Neoliberalismus und die Konsequenzen neoliberalen Denkens für die Profession und Disziplin Sozialer Arbeit beleuchtet. Fragen der Demokratie, Gerechtigkeit und Solidarität werden dabei genauso thematisiert wie grundsätzliche Überlegungen zu den Folgen der Ökonomisierung und Privatisierung des Sozialen sowie der zukünftigen Selbstverortung der Sozialen Arbeit als genuin politische Disziplin. Mit Beiträgen von: Susanne Bücken, Angelika Gey, Pia Okon-Piroglu, Viviane Thoma, Stefanie Uerlings

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot