Angebote zu "Künstlerin" (20 Treffer)

10 schöne Weihnachtskarten mit Landschaft, geze...
16,48 € *
zzgl. 4,90 € Versand

10 schöne Weihnachtskarten mit Landschaft, gezeichnet von der Berliner Künstlerin Stefanie Jordan, Klappkarten inkl. gelborangem UmschlagKlappkarte Hochformat 16,5 x 11,5 cm (offen 16,5 x 23 cm) Offsetdruck 4/0 matter, weißer Besuchskartenk

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot
Duett mit Künstler/in als Buch von Markus Heinz...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Duett mit Künstler/in:Partizipation als künstlerisches Prinzip Markus Heinzelmann/ Stella Rollig/ Fritz Emslander/ Feodora Heupel/ Stefanie Kreuzer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Stefanie Sargnagel
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Über Stefanie Sargnagel wisse doch jeder alles, im Internet mache sie sich ja quasi nackt, sagen Kritiker der umstrittenen Künstlerin. Sie selbst sieht das ganz anders. Wie, davon hat Stefanie Sargnagel Antonia Thiele erzählt, backstage, während 300 Zuhörer auf ihre Lesung warteten, und bei einer Melange in ihrem Wiener Wohnbezirk. Am Ende war klar: Sargnagel hat so viel erreicht, dass sie das Wort ´´Arbeit´´ ab jetzt zu Recht ohne Ironie verwenden will.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Stefanie Werger - Die Nächste bin ich - minus 1...
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 23 Einzeltitel. Spieldauer ca. 76 Minuten. 1982 erschien Wergers Musikdebüt mit dem selbstbewussten Titel Die Nächste bin ich! . Die facettenreiche, unverwechselbare Stimme der Künstlerin wie auch die Inhalte ihrer Lieder ließen nicht nur Österreichs Medien aufhorchen, sondern auch ein großes Publikum. Vorwiegend Frauen fühlten sich durch Stefanie Wergers sensible und kritische Texte verstanden und erkannten darin oft ihre eigenen Konflikte und Sehnsüchte. Die Künstlerin orientierte sich in ihrem kreativen Schaffen weniger am Mainstream als an ungeschminkten Befindlichkeiten; daher hat der Großteil ihrer Lieder bis heute an Aktualität nie verloren.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Not Just Your Face Honey
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Serie Not Just Your Face Honey der österreichischen Künstlerin Stefanie Moshammer entstand in den USA und reflektiert den schmalen Grad zwischen Liebe und Wahnvorstellung. Ihre fotografische Arbeit basiert auf einem Liebesbrief, den der unbekannte Troy C. an sie im März 2014 geschrieben hatte. Dieser Text brachte die Künstlerin dazu, sich mit Fragen der Überwachung, Verfolgung und dem Bild des Anderen auseinanderzusetzen. In ihren Fotografien vermengen sich Träume, Gefühle und Obsessionen zu einem visuellen Assoziationsgewebe, das in eine Art amerikanisches Roadmovie eingebettet ist. Stefanie Moshammer gewann mit der Serie Not Just Your Face Honey den C/O Berlin Talent Award gemeinsam mit dem Kunstkritiker Andreas Prinzing. Die gleichnamige Ausstellung wird bei C/O Berlin vom 7. Juli bis 23. September 2018 gezeigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
In der Zukunft sind wir alle tot
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lässig, derb und immer sehr alltagsweise schreibt Stefanie Sargnagel seit vielen Jahren über das einfache Leben. Mittlerweile hat die Wiener Autorin und Künstlerin mit ihren Büchern, Artikeln und Posts Kult-Status erreicht. Ungeachtet dessen nimmt sie in ihrer Kritik an jeglichem rechten Gedankengut kein Blatt vor den Mund, ätzt gegen die FPÖ, gegen Patriarchate, steht aktiv für die Flüchtlingshilfe ein. Die Wiener Zeitung lobte, wie sie inklusive Fäkalhumor und Versagensexhibitionismus die aktuelle Leistungsgesellschaft konterkariere. ´´Mein Lebensstil erschließt sich halt aus einer Mischung aus Unfähigkeit, Unentschlossenheit, Gleichgültigkeit und Verweigerung, ich bin die personifizierte Wohlstandsverwahrlosung´´, schrieb sie in einem Vice-Artikel.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Gabriele Münter
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stefanie Schröder malt in dieser faszinierenden Biografie auf einfühlsame Weise das Bild einer ungewöhnlichen, einer starken Frau im Zwiespalt zwischen Selbstverwirklichung und Konvention zur Jahrhundertwende. Gabriele Münter (1877-1962) war nicht nur eine begabte Künstlerin. Sie und Wassily Kandinsky sind auch ein Liebespaar, dessen Geschichte einzigartig ist. Gemeinsam stellen sie sich den Widerständen der Zeit, um sich am Ende doch zu verlieren. Fast fünfzehn Jahre lang lebt sie in Kandinskys Schatten und lernt von seinem Genie. Als der Erste Weltkrieg ihn zurück nach Russland treibt, trennen sich ihre Wege. Heute wird Gabriele Münter als eigenständige Künstlerin geschätzt und zählt zu den großen Vertreterinnen der modernen Kunst nach 1900. Münter lebt in einer Zeit, in der Frauen das Studium an einer Kunstakademie verboten ist. Trotzdem verfolgt die junge Frau mutig ihr Ziel, Malerin zu werden. An der Privatschule ´´Phalanx´´ in München lernt sie bei dem großen Künstler Wassily Kandinsky. Sie wird seine Geliebte, seine Gefährtin, seine Muse. Er ist fasziniert von ihrer Kreativität und fühlt sich durch sie zu Großem befähigt. ´´Welche Kreativität in Münters Zeichnungen!´´, lobt der Lehrer Wassily Kandinsky seine Schülerin Gabriele Münter in der neu gegründeten Malschule. Als er zusammen mit Franz Marc 1911 die Künstlervereinigung ´´Der Blaue Reiter´´ gründet, unterstützt sie ihn entschieden. Fünfzehn Jahre lebt Münter mit dem bereits verheirateten Künstler zusammen, gemeinsam sind sie künstlerisch tätig. In ihrem Sommerhaus in Murnau am Staffelsee, im Volksmund als ´´Russenhaus´´ bekannt, gehen Kandinskys russische Künstlerkollegen ein und aus. Der Erste Weltkrieg zwingt beide Künstler erst einmal zur Flucht in die Schweiz. Wassily Kandinsky kehrt in seine Heimat Russland zurück, während Gabriele Münter nach Stockholm auswandert. Dass er 1917 zum zweiten Mal geheiratet hat, erfährt Münter erst Jahre später. Es wird lange dauern, bis sie darüber hinwegkommt. Erst 1927 kann sie wieder richtig malen: ausdrucksstark und in der Tradition des Expressionismus. Die Nationalsozialisten bezeichnen ihre Kunst als entartet und sie erhält Ausstellungsverbot. Ihr ist zu verdanken, dass einige Werke, die Kandinsky ihr überlassen hatte, von den Nationalsozialisten unentdeckt blieben. Auf feinfühlige Art eröffnet Stefanie Schröder in dieser Künstlerbiografie das Seelen- und Künstlerleben dieser beiden Menschen, die getrennt voneinander nicht betrachtet werden können. Mit zahlreichen schwarz/weiß-Fotografien und Abbildungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Denn er hat seinen Engeln befohlen
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Trendthema ´´Engel´´ für Zeiten der Trauer - Ausdrucksstarke Illustrationen der Künstlerin Stefanie Bahlinger - Exklusive Ausstattung mit Pergamentseiten - Trost spendende Gedanken von Gisela Baltes - Mit einfühlsamen Bibelversen

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Niki de Saint Phalle
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Niki de Saint Phalle wurde zur bekanntesten Künstlerin ihrer Zeit. Schon früh verstieß sie gegen Konventionen: Als Schülerin malte sie die Feigenblätter der Gipsfiguren in ihrer Klosterschule rot an. Mit 18 Jahren heimliche Heirat. Leben in Paris. Mit 23 Jahren ein Nervenzusammenbruch, in der Psychatrie begann sie ernsthaft zu malen. In der Kunst ging Niki de Saint Phalle bis zum Äußersten. Ihre Werke wurden Sinnbild weiblichen Selbstbewusstseins, beschäftigten sich jedoch auch mit männlicher Macht, Zerstörung und Tod. Stefanie Schröder erzählt das Leben einer schönen und beeindruckenden Frau, die oft verwundet wurde: von ihrem Vater, aber auch von ihrem künstlerischen Wegbegleiter und ihrer großen Liebe Jean Tinguely.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot