Angebote zu "Bach" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Bucher, Stefanie: Johann Sebastian Bach, Erscha...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.12.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Johann Sebastian Bach, Erschallet, ihr Lieder, Titelzusatz: BWV 172, Auflage: 1. Auflage von 2013 // 1. Auflage, Autor: Bucher, Stefanie, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 24, Gewicht: 53 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Buch - Meine große Naturbibliothek: Bach und Teich
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstes Wissen rund um das Thema Bach und Teich für Kinder ab 4 Jahren, mit anschaulichen Texten und tollen Fotos zum Staunen. Was ist der Unterschied zwischen einem Teich und einem Weiher? Wie entsteht ein Bach? Die artenreichen Lebensräume im und am Wasser bieten viele spannende Details zum Entdecken.Dr. Stefanie Zysk, geb. 1971, studierte Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und setzte anschließend ihre Ausbildung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin auf allgemein- und intensivmedizinischen Stationen verschiedener Kinderkliniken fort. Seit der Geburt ihrer eigenen Kinder ist Stefanie Zysk als Kinderärztin freiberuflich tätig. Die Freude an der Arbeit mit und für Kinder führte Stefanie Zysk - jenseits des ärztlichen Arbeitsalltags - zum Kinderbuch. Als Autorin für naturwissenschaftliche Themen und Sachbücher schreibt sie für verschiedene Verlage. Stefanie Zysk lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in einem Vorort von München.

Anbieter: myToys
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Aufbruch des strategischen Personalmanagements ...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Festschrift für Professor Christian Scholz greift mit der Dynamisierung ein aktuelles Thema auf, das in der Komplexität des betrieblichen Personalmanagements bislang erst ansatzweise durchdrungen ist. Für viele Phänomene gibt es noch gar keine angemessene dynamische Begrifflichkeit, sondern nur den Bezug zu Stabilisierung und Statik. Zudem fehlt es an inhaltlichen Ansätzen, die "in Zeiträumen" anstatt in Zeitpunkten denken.Der vorliegende Band führt Zukunftsimpulse für das strategische Personalmanagement und seine Dynamisierung zusammen: Wie strategisch, relevant, medial, ethisch, ästhetisch und schließlich dynamisch wird Personalmanagement werden?Die sich abzeichnende Weiterentwicklungsvision ist ein faszinierender Überblick über Wege und Ziele, der sicherlich nicht nur Wissenschaftler und Studenten interessieren wird, sondern auch Personalpraktiker, die bewusst nach Ideen für eine moderne Gestaltung ihrer Personalarbeit suchen.Mit Beiträgen von:Karl-Friedrich Ackermann, Norbert Bach, Christoph I. Barmeyer, Roman Bechtel, Fred G. Becker, Hans Jürgen Drumm, Uwe Eisenbeis, Andrea Gröppel-Klein, Wolfgang H. Güttel, Bernhard Herz, Wolfgang Hofbauer, Hans-Jürgen Lüsebrink, Wenzel Matiaske, Annemarie Matusche-Beckmann, Barbara Müller, Stefanie Müller, Günter Müller-Stewens, Hans Oberschulte, Walter A. Oechsler, Felix Schmalenberger, Tobias M. Scholz, Hanna Schramm-Klein, Thomas Spengler, Bruno Staffelbach, Volker Stein, Stefan Strohmeier, Yves Ostrowski, Janina Volmer, Dietrich von der Oelsnitz, Dudo von Eckardstein, Wolfgang Weber, Rolf Wunderer und Joachim Zentes.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Satzzeichen
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Maßgabe der Satzzeichen stellt sich unwillkürlich ein. Es hätte gar keinen Zweck, sie zu ignorieren. "Jeder Text [...] zitiert sie von sich aus" (Adorno), ob man will oder nicht: nicht etwa indem er sie einbestellt, beordert (herbeizitiert), sondern indem er sich auf sie beruft, als Autorität. Satzzeichen bekunden Szenenwechsel, mit denen sprachliches Handeln auf einen Schauplatz der Schrift zurückverwiesen wird. Interpunktion stellt so beharrlich Schriftlichkeit aus. Die Schriftsetzer setzen die Schrift, aber die Satzzeichen setzen die Schrift in Szene. Sie führen die Schrift auf. Diese theatrale Dimension der Satzzeichen verkompliziert ihren Status erheblich. Wo Interpunktion - in Form welcher Praktiken und welcher Zeichen auch immer - einmal in Kraft getreten ist, scheint sie der Schrift ihren Raum zu eröffnen, in dem diese sich allererst konstituiert.Szenen der Schrift, die durch Satzzeichen eröffnet werden, finden sich in literarischen Texten vielfältig aufgeführt und archiviert. Literatur speichert die historisch verschiedenen Praktiken der Zeichensetzung, sie erzeugt - in Prozessen ihrer Tradierung und Übersetzung - Spuren der Friktionen und Verwerfungen zwischen verschiedenen Interpunktionssystemen.Der vorliegende Band versammelt undisziplinierte Stellungnahmen zu Satzzeichen. Ab- und Ausschweifungen sind willkommen, um die "Nichtigkeit und Wichtigkeit" (Karl Kraus), die Abgelegenheit und Tragweite des Gegenstandes auszuloten. Der Sammelband ist der Literaturwissenschaftlerin Bettine Menke (Universität Erfurt) gewidmet.Mit Beiträgen von: Evelyn Annuß, Hansjörg Bay, Carolin Bohlmann, Thorsten Bothe, Gabriele Brandstetter, Rüdiger Campe, Stefanie Diekmann, Ulisse Dogà, Jörg Dünne, Alexander García Düttmann, Daniel Eschkötter, Jörn Etzold, Thomas Glaser, Stephan Gregory, Eva Geulen, Ulla Haselstein, Anna Häusler, Anselm Haverkamp, Rudolf Helmstetter, Ute Holl, Andrea Hübener, Carol Jacobs, Elfriede Jelinek, Annette Keck, Wolf Kittler, Annina Klappert, Ekkehard Knörer, Gertrud Koch, Renate Lachmann, Hans-Thies Lehmann, Helga Lutz, Thomas Macho, Ethel Matala de Mazza, Christoph Menke, Kai Merten, Eva Meyer, Holt Meyer, Gloria Meynen, Maud Meyzaud, J. Hillis Miller, Inka Mülder-Bach, Nikolaus Müller-Schöll, Gerhard Neumann, Jane O. Newman, Ulrike Ottinger, Jörg Paulus, Nils Plath, Gerhard Poppenberg, Julia Prager, Stefan Rieger, Armin Schäfer, Martin Jörg Schäfer, Dietmar Schmidt, Peter Schuck, Erhard Schüttpelz, Gabriele Schwab, Bernhard Siegert, Beate Söntgen, Georg Stanitzek, Wolfgang Struck, Katrin Trüstedt, Barbara Vinken, Juliane Vogel, Joseph Vogl, Martina Wagner-Egelhaaf, Elisabeth Weber, Samuel Weber, Nina Wiedemeyer, Uwe Wirth, Hanns Zischler, Sabine Zubarik.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Halle an der Saale
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Halle an der Saale, die über 1.200-jährige Perle Mitteldeutschlands, bietet aus historischer, architektonischer und kultureller Sicht zahlreiche Überraschungen, die sowohl Alteingesessene als auch Besucher in Staunen versetzen. Kerstin Kiefel, Dorothea Pelliccioni und die Fotografin Stefanie Elsner, allesamt Kenner der Stadt, führen dem Leser in fünf thematischen Rundgängen vor Augen, welch faszinierende Facetten es in der Händelstadt zu entdecken gibt. Entlang der alten Stadtbefestigungen begibt sich der Leser im ersten Rundgang zu Stein gewordenen Zeugnissen der Geschichte und trifft nicht nur Ringelnatz im Hotel „Stadt Hamburg“, sondern auch den Saalaffen. Welche Spuren Künstler wie Lyonel Feininger oder Nickel Hoffmann und Komponisten wie Wilhelm Friedemann- Bach und natürlich Halles grosser Sohn Georg Friedrich Händel- in Halle hinterliessen, erfährt der Leser im zweiten Spaziergang. Nach dem Besuch berühmter Bauwerke wie der Moritz- und der Ulrichskirche führt der dritte Streifzug zu den traditionsreichen Gebäuden der altehrwürdigen alma mater halensis und zu den weltberühmten Franckeschen Stiftungen. Im vierten Rundgang geht es auf romantischen Wegen von Trotha zur Burg Giebichenstein, vorbei an der berühmten Eichendorff-Bank und am Saaleufer entlang – eine stimmungsvolle Wanderung für Herz und Auge. Auf der Spur des gründerzeitlichen Halles wandelt der Leser im abschliessenden Spaziergang inmitten- stattlicher Villen und erfährt von den Abrissplänen sozialistischer Stadtplaner, gegen die sich glücklicherweise und Dank der politischen Wende erstaunlich viele Bauten behaupten konnten. Ein Höhepunkt dieses Rundgangs ist das neue „Weisse Haus“ von Halle – Sitz der Leopoldina, der Nationalen Akademie der Wissenschaften. Erleben Sie Wissenswertes, Erstaunliches und Unbekanntes aus einer erfrischend anderen Perspektive.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Wer kann für böse Träume
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die wahren Geschichten hinter 15 Märchen der Brüder Grimm, neu erzählt von zeitgenössischen Autorinnen und Autoren, illustriert von verschiedenen Künstlern. Angelika Klüssendorf: Von gelben Rüben, Branntwein und fünfundsiebzig Hasensprüngen (mit Illustrationen von Sonja Puschmann) Thomas von Steinaecker: Bericht, gefunden in einem Kästchen, das sich im Bauch eines Bären befand (mit Illustrationen von Lilli Gärtner) Ulrike Draesner: Mit vollkommener Klarheit (mit Illustrationen von Dorothea Huber) Michael Stacvarič: Hinter dem Licht (mit Illustrationen von Katrin Salentin) Christiane Neudecker: Wer kann für böse Träume (mit Illustrationen von Sabine Tabuchi) Michael Weins: Wenn niemand es wüsste (mit Illustrationen von Jens Weber) Rabea Edel: Unter dem Wasser liegt der Himmel über der Stadt (mit Illustrationen von Florian Bayer) Finn-Ole Heinrich: Massnahmen gegen das Wachstum (mit Illustrationen von Roland Brückner) Tobias O. Meissner & Melanie Stumm: Waldeslust (mit Illustrationen von Stefanie Klück) Anja Schneider: Einen fremden Namen trage ich (mit Illustrationen von Julia Friese) Sigrid Behrens: Aus den Aufzeichnungen der Heinrike Voss (mit Illustrationen von Jan Bauer) Tamara Bach: Nun und nimmermehr (mit Illustrationen von Katinka Reetz) Noëmi Aubérpine: Am Wege (mit Illustrationen von Antje Drescher) Veronika Peters: Die Rache der Fliegen (mit Illustrationen von Matthias Beckmann) Anonymus: Zweierlei Gold (mit Illustrationen von René Cadena Ayala) Who is Who – Rätselhaftes und Biografisches

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Wer kann für böse Träume
18,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die wahren Geschichten hinter 15 Märchen der Brüder Grimm, neu erzählt von zeitgenössischen Autorinnen und Autoren, illustriert von verschiedenen Künstlern. Angelika Klüssendorf: Von gelben Rüben, Branntwein und fünfundsiebzig Hasensprüngen (mit Illustrationen von Sonja Puschmann) Thomas von Steinaecker: Bericht, gefunden in einem Kästchen, das sich im Bauch eines Bären befand (mit Illustrationen von Lilli Gärtner) Ulrike Draesner: Mit vollkommener Klarheit (mit Illustrationen von Dorothea Huber) Michael Stacvarič: Hinter dem Licht (mit Illustrationen von Katrin Salentin) Christiane Neudecker: Wer kann für böse Träume (mit Illustrationen von Sabine Tabuchi) Michael Weins: Wenn niemand es wüsste (mit Illustrationen von Jens Weber) Rabea Edel: Unter dem Wasser liegt der Himmel über der Stadt (mit Illustrationen von Florian Bayer) Finn-Ole Heinrich: Maßnahmen gegen das Wachstum (mit Illustrationen von Roland Brückner) Tobias O. Meißner & Melanie Stumm: Waldeslust (mit Illustrationen von Stefanie Klück) Anja Schneider: Einen fremden Namen trage ich (mit Illustrationen von Julia Friese) Sigrid Behrens: Aus den Aufzeichnungen der Heinrike Voss (mit Illustrationen von Jan Bauer) Tamara Bach: Nun und nimmermehr (mit Illustrationen von Katinka Reetz) Noëmi Aubérpine: Am Wege (mit Illustrationen von Antje Drescher) Veronika Peters: Die Rache der Fliegen (mit Illustrationen von Matthias Beckmann) Anonymus: Zweierlei Gold (mit Illustrationen von René Cadena Ayala) Who is Who – Rätselhaftes und Biografisches

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot